Textversion | Fondsinfo.eu
Sie sind hier: Fondsinfo.eu

Infos zu Fonds als Geldanlage

Anzeigen:

Fonds als Geldanlage

Fonds als Geldanlage haben sich in den letzten Jahren zusehends bewährt, auch wenn nur kleine Beträge investiert werden. Da die Deutschen laut neuester Studien viel vom Sparen halten, sind auch Fonds in den Mittelpunkt des Interesses der Sparer gerückt.

Ein Sparbuch bei der Hausbank zu eröffnen, ist zwar nach wie vor die einfachste Möglichkeit, Geld anzusparen, aber auch selten ebenso gewinnbringend wie ein Fonds als Geldanlage.

Beim Fondssparen zahlt man einmalig oder über einen gewissen Zeitraum hinweg eine bestimmte Summe an eine Kapitalgesellschaft. Diese wiederum investiert das Geld möglichst gewinnbringend, etwa in Aktien, Anleihen oder Immobilien. Sogenannte Fondsmanager wachen über die gewinnbringende Anlage des Geldes.

Im Gegensatz zum Akteinkauf an der Börse erwirbt man beim Fonds nicht direkt Unternehmensanteile. Durch die Streuungswirkung der Geldanlage können Sparer schon mit kleinen Beträgen einsteigen.

Ein Pluspunkt von Fondssparplänen ist die Flexibilität beim Ansparvorgang. Man muss sich nicht festlegen, nicht in der Höhe des Einzahlungsbetrags und nicht in der Dauer. Dadurch wird Fondssparen auch für Jobeinsteiger, Studenten und Leute, die knapp bei Kasse sind, interessant. Man kann die einzuzahlenden Beträge reduzieren, seltener überweisen oder sogar zur Gänze aussetzen. Hat man wieder mehr Geld zur Verfügung, kann man die Beträge wieder aufstocken.

Sehr geeignet sind Fonds als Vorsorge fürs Alter und wenn man nicht weiß, wie viel Geld man in Zukunft zur Verfügung haben wird und dennoch so viel Gewinn wie möglich erwirtschaften will.

Infos zu Fonds für Deutschland und Österreich.

Sie erreichen uns unter Fondsinfo.eu und für Österreich unter Fondsinfos.at.